Wandern rund um Schloss Wiesenburg

Südlich vom Schloss Wiesenburg dehnen sich die dichtesten Wälder des Hohen Flämings aus. Hier kann man stundenlang durch Buchen- und Kiefernwälder wandern - und je nach Jahreszeit Blaubeeren oder Pilze sammeln. Die Wälder hier sind wahrlich besonders: Hier gedeihen noch Rotbuchen, da der Boden etwas fruchtbarer und feuchter ist als im Rest von Südbrandenburg.

Den flämingtypischen Schwindbächen begegnet man hier ebenfalls: Der Seegraben bei Jeserig und der Schlamauer Bach münden nirgendwo. Sie versickern stattdessen nach kurzem Lauf im sandigen Boden.

Zwischen Medewitz und Setzsteig ist der Wald gespickt mit riesigen Findlingen. Sie sind Hinterlassenschaften der abgetauten Gletscher, die aus Skandinavien ihn ihrem Eis Felsbrocken hierher transportierten.

Wie im übrigen Naturpark ziehen sich zahlreiche Trockentäler, Rummeln genannt, durch die Wälder. Mit der Springer Rummel findet sich ein besonders schönes Exemplar - diesmal in einem alten Buchenwald.

Besonders empfehlenswerte Wanderwege rund um Wiesenburg sind zum Beispiel:

Weitere Wanderwege finden Sie in der Wanderkarte.

 
Logo Tourismusverband Fläming

Kontakt zum
Naturparkzentrum
Mo-So 9-17 Uhr geöffnet
Tel. 033848 60004
E-Mail: info@flaeming.net

 

Veranstaltungssuche

 
 

Wettervorhersage für Bad Belzig

AktuellBewölkt6 °C

Do. 23.03.2017Regenschauer2/7 °C

Fr. 24.03.2017Sonnig2/11 °C

Sa. 25.03.2017Meist bewölkt3/10 °C

Webcam

Aktuelles Wetterbild aus Raben