Naturpark-Wanderwege

Neben dem Burgenwanderweg und dem Kunstwanderweg gibt es sechs weitere Top-Wanderwege, die mit einem eigenen Wanderweglogo ausgeschildert sind. Darüber hinaus gibt es verschiedene örtliche Rundwanderwege, die nicht minder attraktiv und mit einem Zahlen-Landschaftslogo ausgewiesen sind. Eine Besonderheit sind die Terrain-Kurwege in Bad Belzig, die unter gesundheitlichen Gesichtspunkten entwickelt wurden.

Bergmolchwanderweg

Gehen Sie auf Entdeckungstour zur seltensten Amphibie Brandenburgs!  Im Planetal, das dieser Wanderweg durchquert, fühlt sich der Bergmolch wohl. Hier findet er zahlreiche Verstecke und das passende Jagdrevier. Sie werden den Bergmolch als nachtaktives Tier auf Ihrer Wanderung wohl kaum zu Gesicht bekommen, doch in der Alten Badeanstalt bekommen Sie vielleicht ihre Chance: Dort tummeln sich in der Laichsaison zwischen Teich- und Kammmolchen, Erdkröten, Grünfröschen und Libellenlarven auch etliche der selten Bergmolche.
Außer der schönen Naturlandschaft hat der Weg noch mehr zu bieten: das Mufflongehege in Rädigke, den Riesenstein, die Burg Rabenstein mit Bergfried und Falknerei und die idyllischen Dörfer Raben und Rädigke mit ihren historischen Bauerngehöften und Feldsteinkirchen.

Mehr Infos

Grüne-Rummel-Wanderweg

Die Tour startet in Raben und führt zu Füßen der Burg Rabenstein durch dichte Wälder zunächst nach Zehrensdorf. Die Handvoll Häuser waren einmal ein „richtiges“ Dorf, fiel dann aber wüst. Die Steinhaufen, die ab und an im Wald zu sehen sind, lagen früher auf dem Acker, der mittlerweile bewaldet ist. Früher gab es hier sogar eine Meierei, nach der auch das Waldgebiet Meiereiheide benannt ist. Die Gegend ist botanisch interessant, denn mit dem Rundblättigen Labkraut kommt hier noch eine Mittelgebirgspflanze vor. Im weiteren Verlauf wird der Weg schmaler und die Hänge werden steiler – Sie haben die Grüne Rummel erreicht! Der Rückweg nach Raben führt durch das idyllische Planetal.

Mehr Infos

Panoramawanderweg

Abwechslungsreicher Rundweg durch das nördliche Stadtgebiet und das direkte Umland von Bad Belzig. Aus der Altstadt geht es entlang des Belziger Baches zur SteinTherme mit dem Kurpark. Unter Kiefern werden die Fläminghöhen erklommen und es bieten sich erste Aussichten. Hinter den Burgwiesen erwarten den Wanderer Mischwälder und ein erstes Trockental im Fläming „Rummel“ genannt. Durch die an die Toskana erinnernde Landschaft rund um Mehlsdorf geht es zu den „Steilen Kieten“ einer weiteren ausgeprägten Rummel. Vorbei am Bahnhof kann man vom Presseberg eine atemberaubende Aussicht auf die malerische Kleinstadt und die Burg Eisenhardt genießen.

Mehr Infos

Barfußwanderweg

Anlässlich des 3. Deutschen Barfußwandertages wurde im Juli 2015 der 1. Brandenburger Barfußwanderweg eröffnet.
Im Gegensatz zu den allseits bekannten Barfußpfaden, bei denen verschiedene Materialien auf einen bestenfalls ein Kilometer langen Weg gebracht werden, ist dies ein "normaler" Wanderweg, der auf seine Barfußtauglichkeit getestet wurde. Waldböden, Wiesenwege, sandige Abschnitte oder Kopfsteinpflaster und Granit-Gehwegplatten in der Bad Belziger Altstadt wechseln sich ab und sind angenehm zu laufen.

Mehr Infos

Töpferwanderweg

Durch abwechslungsreiche Offenlandschaft führt dieser Rundwanderweg und bietet unterwegs zahlreiche malerische Ausblicke auf den Töpferort und seine Umgebung. Vorbei am Heidehof, durch die Görzker Delle, eine eiszeitliche Abflussrinne, entlang von alten Streuobstwiesen gelangt man zum ehemaligen Juliushof und schließlich zurück nach Görzke. Der Abstecher zum kleinen Rundweg auf dem slawischen Burgwall hinter dem Handwerkerhof lohnt sich!

Mehr Infos

Findlingswanderweg

Wer Ruhe und Abgeschiedenheit in urwüchsigen Wäldern sucht, ist hier genau richtig!  Entlang der Strecke warten größere und kleinere Findlinge darauf, entdeckt zu werden. Die Springer Rummel mit ihrem tief eingeschnittenen, kurvigen Tal gehört zu den schönsten Wanderzielen im Hohen Fläming. Ein Picknick für unterwegs sollte man dabei haben, da eine Einkehr unterwegs leider nicht möglich ist. Den Findlingswanderweg  erreicht man vom Bahnhof Medewitz aus über den Wanderweg 70 (Wegeanbindung 2,6 km) oder vom Wanderparkplatz Setzsteig an der B 107 (1,5 km).

Mehr Infos

Terrain-Kurwege in Bad Belzig

Eine Besonderheit in Bad Belzig sind die Terrain-Kurwege (TK) in Bad Belzig. Ihre Routenführung wurde unter gesundheitlichen Aspekten entwickelt. Das Laufen bestimmter Wege in festgelegter Richtung und mit vorgegebenem Tempo wird vom Kurarzt abgestimmt auf die ärztliche Diagnose verschrieben. Doch die Routen sind auch für kürzere oder längere Wandertouren bestens geeignet! Die einzelnen TK-Wege mit Beschreibung und Routenführung finden Sie in der interaktiven Wanderkarte.

Naturpark-Rundwanderwege

Weitere Naturpark-Rundwanderwege gehen von verschiedenen Wanderorten, Bahnhöfen und Wanderparkplätzen aus. Sie sind mit Zahlenlogos ausgewiesen, die verschiedene Wandergebiete repräsentieren. So finden Sie die 10-er Wege rund um Bad Belzig, die 20-er Wege führen um Baitz und Brück, die 30-er Wege erschließen die Brautrummel und die Bockwindmühle Borne, die 40-er Wege starten in Raben und an der Burg Rabenstein, die 50-er Wege befinden sich im Norden des Naturparks rund um Ziesar, die 60-er Wege beginnen und enden in Görzke und die 70-er Wege finden Sie in und um Wiesenburg sowie Medewitz.

Die einzelnen Wanderrouten mit Streckenlängen, Wegeführung und Beschreibungen finden Sie auf der interaktiven Wanderkarte.

 
Logo Tourismusverband Fläming

Kontakt zum
Naturparkzentrum
Mo-So 9-17 Uhr
Tel. 033848 60004
E-Mail: info@flaeming.net

 

Veranstaltungssuche

 
 

Wettervorhersage für Bad Belzig

AktuellLeichter Regen23 °C

Mo. 25.07.2016Überwiegend sonnig19/28 °C

Di. 26.07.2016Meist bewölkt17/25 °C

Mi. 27.07.2016Leichter Regen16/21 °C

Webcam

Aktuelles Wetterbild aus Raben